HECEAS

Heidelberger Centrum für Euro-Asiatische Studien e.V.

an der Universität Heidelberg

View this page in English              Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

HECEAS-Arbeitsteam


  • Prof. Dr. Raoul Motika, Hamburg, Turkologe, Islamwissenschaftler u. Politologe.
    • derzeitige Tätigkeit: Direktor des Orient-Instituts Istanbul.
    • Arbeitsschwerpunkte: Türkei, Iran, Kaukasus, Zentralasien, Islam in Europa.
  • Dr. Martin Gieselmann, Heidelberg, Sinologe.
    • derzeitige Tätigkeit: Geschäftsführer des Südasieninstituts, Universität Heidelberg.
    • Arbeitsschwerpunkte: VR China, Hongkong, Taiwan, Korea.
  • Dr. Ekkehard Kraft, Heidelberg, Osteuropahistoriker und Slawist.
    • derzeitige Tätigkeit: freier Publizist (u.a. NZZ) und Referent für politische Bildung.
    • Arbeitsschwerpunkte: Südosteuropa, Russische Föderation.
  • Dr. Ibad Mirzayev, München, Erdölingenieur u. Physiker.
    • derzeitige Tätigkeit: Unternehmer und Consultant im Bereich Erdöl- und Erdgas.
    • Arbeitsschwerpunkte: Rohstoffförderung u. Energieversorgung im GUS-Raum und Europa.
  • Prof. Dr. Christoph Herzog, Bamberg, Islamwissenschaftler u. Historiker.
    • derzeitige Tätigkeit: Lehrstuhlinhaber für Turkologie, Universität Bamberg.
    • Arbeitsschwerpunkte: Osmanisches Reich, Türkei, Irak, Verschwörungstheorien, Informationsgesellschaft im Nahen Osten.
  • Prof. Dr. Michael Kemper, Amsterdam, Osteuropahistoriker, Islamwissenschaftler u. Slawist.
    • derzeitige Tätigkeit: Lehrstuhlinhaber für Osteuropäische Geschichte (Universität Amsterdam).
    • Arbeitsschwerpunkte: islamische Regionen der Russischen Föderation, Arabische Welt, islamisches Recht.
    • Kontakt: M.Kemper@uva.nl
  • Prof. Dr. Thomas Eich, Hamburg, Islamwissenschaftler.
    • derzeitige Tätigkeit: Professor für Islamwissenschaft (Universität Hamburg).
    • Arbeitsschwerpunkte: islamische Netzwerke, Bioethik und Islam, Syrien, Libanon, Jordanien, Ägypten.
  • Dr. Johannes Zimmermann, Heidelberg, Osmanist, Islamwissenschaftler.
    • derzeitige Tätigkeit: Assistent am Lehrstuhl für Islamwissenschaft/Osmanistik (Universität Heidelberg).
    • Arbeitsschwerpunkte: Geschichte des Osmanischen Reichs und der Türkei, Islam.
  • Dr. Robert Langer, Bayreuth, Islamwissenschaftler und Ethnologe.
    • derzeitige Tätigkeit: Nachwuchsgruppenleiter Islamische Gegenwartskulturen Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bayreuth.
    • Arbeitsschwerpunkte: Osmanisches Reich / Türkei, Iran; Islam sowie verwandte oder benachbarte Traditionen (Alevi, Yezidi, Ahl-e Haqq, Zarathustrier) im Vorderen Orient und in Europa; Religiöse Praxis und Rituale.
    • Kontakt: robert.langer@ori.uni-heidelberg.de